Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Kennenlernnachmittage neue Fünftklässler – finden per Brief statt

Liebe zukünftige Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs 5, liebe Eltern,

coronabedingt können unsere Kennenlernnachmittage auch in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden, da dann viele Kinder und Eltern aus verschiedenen Grundschulen zusammentreffen würden. Das geht aktuell leider nicht. Ihr müsst jedoch nicht traurig sein.

Denn viele Informationen, die für den Anfang wichtig sind, erhaltet Ihr / erhalten Sie bereits in den nächsten Wochen in einem persönlichen Brief.

Darin erfahrt ihr auch, in welcher Klasse ihr seid. Die allermeisten eurer Wünsche konnten wir bei der Klassenbildung wie immer berücksichtigen. Also bleibt schön gespannt...

Herzliche Grüße und bleibt gesund!

Eure Abteilungsleiterin I, Frau Telser.

Erfolgreiche Prüfungen!

Wir wünschen unseren zukünftigen Abiturient*innen sowie allen Schüler*innen des 10. Jahrgangs viel Kraft und Durchhaltevermögen bei allen anstehenden Prüfungen!

Herzliche Grüße von allen Kolleg*innen und eurem Schulleitungsteam!

Soziales Jahr bei Holocaustüberlebenden

Die 19jährige Bettina Rose hat nach ihrem Abitur ein Jahr als Volontärin in Israel bei Holocaustüberlebenden für den Verein ZEDAKAH gearbeitet. 

Am 5.5.2021 und 12 5.2021 berichtete sie den Projektkursen von Herrn John und Frau Steffin von sich, dem Land, ihrer Arbeit vor Ort und vor allem von der Dankbarkeit der Überlebenden für diesen Dienst von Deutschen als Beitrag zur Versöhnung mit den Grauen, die Nationalsozialisten ihnen angetan haben.

Unsere Schülerinnen und Schüler konnten erfahren wie wertvoll und wichtig diese Arbeit war und wurden inspiriert vielleicht auch freiwilligen  Dienst für die Gemeinschaft zu leisten, "denn man sollte etwas in diesen Topf hineintun, um auch aus ihm schöpfen zu dürfen", so Bettina Rose .

Zu ZEDAKAH.DE: 

Weiterlesen: Soziales Jahr bei Holocaustüberlebenden

Herzlichen Glückwunsch, Jan!

Unser ehemaliger Schüler Jan B. hat alle Hürden der Aufnahme in der Studienstiftung des deutschen Volkes erfolgreich bestanden und wird durch die Stiftung in seinen künftigen Studien unterstützt. Herzlichen Glückwunsch, Jan!

Sehr gern hat er seine Erfahrungen  - auch als Motivation für weitere Anträge - in einem kurzen Bericht dargestellt. Vielen Dank.

Weiterlesen: Herzlichen Glückwunsch, Jan!

Bilder des Monats Juni 2021

Liebe Schüler*innen, 

hier seht ihr die "Bilder des Monats" aus dem letzten Monat vor den Sommerferien, auch im Juni sind wieder tolle Ergebnisse entstanden!  

Zu eurer Information: Ihr könnt hier jeden Monat sehen, woran die Schüler*innen unserer Schule im Fach Kunst gearbeitet haben. Vielleicht lasst ihr euch ja auch inspirieren, etwas nachzumachen? 

Wer zu Hause in der Freizeit gerne künstlerisch aktiv ist, darf jederzeit sehr gerne auch diese Bilder an die jeweilige Kunstlehrerin weiterleiten, sodass sie auf der Homepage präsentiert werden können. 

Viel Spaß beim Betrachten der Ergebnisse aus dem vergangenen Monat!  

Wir freuen uns schon auf ein kreatives neues Schuljahr! 

 

Weiterlesen: Bilder des Monats Juni 2021

Erfolgreiche Teilnahme an den DELE-Prüfungen

Trotz der erschwerten Lernbedingungen in letzten Jahr meldeten sich 13 Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 unserer Schule für die DELE-Sprachprüfungen an und ihr Einsatz hat sich gelohnt: Alle haben inzwischen die Mitteilung über ihre bestandene Prüfung erhalten und werden die Diplome für die Niveaus A1, A2 und B1 voraussichtlich im Frühsommer in Empfang nehmen können. Damit verfügen sie über einen weltweit anerkannten und zeitlich unbegrenzt gültigen Nachweis ihrer Spanischkenntnisse.

Die erfolgreichen Absolventen sind: Hala Shahin, Duygu Aslantas, Joudi Shlash, Vivien Glittenberg, Svenja Liebsch, Rojda Cürük, Jaqueline Peglow, Sydney Bloch, Fiona Schaefer, Freyja Henning, Jennifer Rasch, Luckas Gerwig und Michele Giuliani. Herzlichen Glückwunsch!

Die nächsten Sprachprüfungen in Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes zum Erlangen der offiziellen spanischen Sprachzertifikate werden im November 2021 an unserer Schule stattfinden.

Geschichte Sek II stellt sich vor

Omnia tempus habent!

(Alles hat seine Zeit!)

Bild1

Was ist Geschichtsunterricht in der Oberstufe?

„Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte, er ist im Menschen!“                                                             (Théodore Simon Jouffroy)

Geschichtsunterricht in der Oberstufe heißt nicht einfach, Daten und Namen auswendig zu lernen. Vielmehr geht es darum Hintergründe und Zusammenhänge wichtiger historischer Ereignisse zu verstehen und zu rekonstruieren. Ihr werdet euch selbst ein Bild von der Vergangenheit machen, sie selbst erforschen, indem ihr selbständig Zeugnisse der Vergangenheit (Texte, aber auch Bilder, Fotografien, Karikaturen, Filme...) untersucht und auswertet. Auch spielen Statistiken, Tabellen, Karten, wissen­schaftliche Texte und die kritische Nutzung des Internets eine wichtige Rolle.  Geschichte hat großen Einfluss auf Gegenwart und Zukunft, denn sie hilft uns zu begreifen, wie aktuelle Vorgänge funktionieren, warum es zu bestimmten Situationen kommt und wie wir Dinge in Zukunft besser gestalten können.

Welche Themen werden behandelt?

In der Einführungsphase stehen u.a. die folgenden Themenblöcke auf dem Lehrplan:

  • Erfahrungen mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive: (z.B. Römer & Germanen). Im zweiten Schulhalbjahr findet anknüpfend an die Inhalte dieser Unterrichtsreihe unser erfolgreiches Xanten-Projekt der Jahrgänge 6 und EF statt.
  • Islamische Welt- christliche Welt: Begegnung zweier Kulturen in Mittelalter und Früher Neuzeit (z.B. die Geschichte des Islam, 11.September 2001…).
  • Menschenrechte in historischer Perspektive.

Anhand dieser Themen werden Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens mit historischen Quellen, Statistiken aber auch mit Karikaturen eingeübt und vertieft.

Der Unterricht in der Qualifikationsphase knüpft an die Inhalte der Einführungsphase an und umfasst einen chronologischen Durchgang durch die Zeit von Napoleon bis zur Zeit nach dem Mauerfall mit dem Betrachtungsschwerpunkt Deutschland und Europa.

Die Lehrerinnen und Lehrer gestalten ihren Unterricht nach den folgenden Prinzipien:

  • Multiperspektivität
  • Fremdverstehen
  • Interkulturelles Verstehen
  • Historische Orientierung
  • Gegenwartsbezug

Welche Bedeutung hat das Fach Geschichte für eure Schullaufbahn?

Ihr könnt Geschichte ab der EF als Grundkurs und ab der Q1 auch als Leistungskurs wählen. Mit dem Fach Geschichte deckt ihr das Aufgabenfeld II auch als Abiturfach ab.
Geschichte ist in der Qualifikationsphase verpflichtend. Wenn ihr Geschichte in der Q1 nicht wählt, müsst ihr auf jeden Fall den Zusatzkurs Geschichte in der Q2 belegen. Hierbei handelt es sich um einen neu einsetzenden Kurs, der nur als mündliches Fach belegt werden kann.

Was braucht ihr für das Fach Geschichte?

  • Freude am Forschen und Entdecken – ihr interpretiert, kommentiert, diskutiert und präsentiert gerne? Dann ist Geschichte eine gute Wahl.
  • kritisches Denkvermögen – ihr seid grundsätzlich bereit dazu, Dinge in Frage zu stellen und ihnen auf den Grund zu gehen.
  • ihr solltet gerne mit verschiedenen Quellen und Materialien (aus früheren Zeiten) arbeiten und Euch damit vielseitig auseinandersetzen, mündlich wie schriftlich.
  • Freude am Lesen – auch längere Texte stellen keine Herausforderung für euch dar.
  • gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit – ihr könnt Gelesenes verständlich - mündlich als auch schriftlich - wiedergeben und auch größere Gesamtzusammenhänge nachvollziehbar darstellen.
  • Interesse an historischen, politischen, kulturellen und aktuellen Themen – eure Vorkenntnisse könnt ihr in den Unterricht mit einbringen und dort noch weiter vertiefen.

 

Unsere schönsten Osterbilder 2021!

Liebe Schüler*innen,

vielen Dank, dass ihr euch von dem Coronageschehen nicht abschrecken lasst - und uns eure schönen Osterbilder zugesandt habt.

Hiermit präsentieren wir sie auf unserer Startseite. Euch allen schöne Osterfeiertage!

Herzliche Grüße von Frau Lang und Frau Häusler.

Weiterlesen: Unsere schönsten Osterbilder 2021!

Informationen zu den verpflichtenden Selbsttests für Schüler*innen (Update 11.04.21)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

bitte beachten Sie den Link zur Seite des Schulministeriums zu den verpflichtenden Selbsttests für Schüler*innen. Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die Selbsttestungen.  Die rechtlichen Grundlagen hierfür ergeben sich aus der aktuellen Coronabetreuungsverordnung vom 12.04.2021.

Der an unsere Schule ab dem 19.04.21 gelieferte Test ist der von Siemens.

Aufgrund der veränderten Erlasslage verlieren die bereits ausgesprochenen Widersprüche ab sofort ihre Gültigkeit.

CoronaBetrVO vom 12.04.2021 hier zum Download

Eltern-Infoschreiben für Schulen/Kitas (Stand 16.04.2021)

Flussdiagramm POC-Test

Flussdiagramm Selbsttest Schüler*innen

An unserer Schule werden alle Schüler*innen immer montags und mittwochs / donnerstags zu Schulbeginn getestet.

Weiterlesen: Informationen zu den verpflichtenden Selbsttests für Schüler*innen (Update 11.04.21)

Bilder des Monats... Februar 2021

Liebe Schüler*innen,  

die Fachschaft Kunst möchte eine neue Aktion auf der Homepage starten. Jeden Monat sollen Ergebnisse aus dem Kunstunterricht verschiedener Klassen in Form einer Collage präsentiert werden.

So könnt ihr sehen, woran die Schüler*innen unserer Schule im Fach Kunst gearbeitet haben. Vielleicht lasst ihr euch ja auch inspirieren, etwas nachzumachen? 

Wer zu Hause in der Freizeit gerne künstlerisch aktiv ist, darf jederzeit sehr gerne auch diese Bilder an die jeweilige Kunstlehrerin weiterleiten, sodass sie auf der Homepage präsentiert werden können. 

Viel Spaß beim Betrachten der Ergebnisse aus dem Februar, die Bilder für März folgen am Ende des Monats!

Weiterlesen: Bilder des Monats... Februar 2021

Verschärfte Maskenpflicht ab Mo, 22.02.21 - Medizinische Masken für alle! (Update 19.02.21)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
soeben (19.02.21 um 17.00 Uhr) erreichte uns seitens des Ministeriums die neue Coronaschutzverordnung,

die grundsätzlich ein Tragen von medizinischen Masken für alle in der Schule befindlichen Personen (Schüler*innen, Lehrer*innen, sonstiges Personal) ab Montag, 22.02.21 verpflichtend vorsieht .

Als medizinische Masken gelten sogenannte OP-Masken, FFP2-Masken oder KN95-Masken.

Diese verschärfte Maskenpflicht für alle gilt auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht. (Schüler bis zur 8. Klasse können eine Alltagsmaske nur dann tragen, wenn eine medizinische nicht passt.)

Das Ministerium begründet diese verschärfte Maßnahme mit der aktuellen Infektionslage und der Angst vor Mutationen des Coronavirus.

Bitte statten Sie daher Ihre Kinder für Montag entsprechend aus und geben Sie eine Ersatzmaske mit. Bitte achten Sie auch darauf, benutzte Masken vorschriftsmäßig auszuwechseln.

Wir alle wünschen uns einen gesunden Start in den Wechselunterricht und sind optimistisch, dass dies mit Ihrer / Eurer Unterstützung und Disziplin auch gelingen kann!

Mit freundlichen Grüßen Antje Häusler (Schulleiterin)

MSB Neue Regelungen für Schulen ab 22.02.2021

Unterkategorien

Top