Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Hangrutsche - es geht voran!

Es tut sich sogar in den Ferien etwas:

Gemeinsam schufteten die Teilnehmer*innen des AK "Schulhofgestaltung" in der ersten Ferienwoche, um endlich das langersehnte Rutschenendstück 40 cm tief auszuschachten...

Keine leichte Arbeit - wie man sieht....

Alle Teilnehmer*innen sind jedoch wohlbehalten und mit einem ordentlichen Muskelkater in die Ferien gegangen!

Herzlichen Dank an euch!

Weiterlesen: Hangrutsche - es geht voran!

Abschluss der Auschwitzprojektkurse

Auch in diesem Jahr kam es zu einer würdevollen Abschlussveranstaltung der Projektkurse zur Auschwitzfahrt von Herrn John und Frau Steffin.

Nachdem die Reader zu den Biografien zu den Stolpersteinen in Velbert gedruckt waren und gemeinsam "jüdisch" gegessen wurde, präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprodukte, die in diesem Jahr coronabedingt unter erschwerten Bedingungen erstellt wurden.  Die Vielfalt der Ergebnisse von Bildern, Modellen, Podcasts, Fotobüchern, Sketchbooks, Theaterstücken und Rezensionen war beeindruckend und wieder sehr emotional.  Nächstes Jahr geht es dann hoffentlich wieder auf die große Fahrt nach Berlin, Auschwitz und Krakau, am der zum erstenmal sowohl Q1 als auch Q2 Schülerinnen und Schüler teilnehmen werden. 

Weiterlesen: Abschluss der Auschwitzprojektkurse

Büffeln für die Medienkompetenz

Medienscouts legen endlich wieder los:

Nach einer coronabedingten längeren Durststrecke hoffen die Medienscouts im kommenden Schuljahr wieder voll durchstarten und ihre Peergroup- Arbeit erneut aufnehmen zu können.
Geplant ist, dass die Scouts des jetzigen 8. Jahrgangs nach den Sommerferien als Expert*innen in den Klassen 5 und 6 mit den Schüler*innen zu Themen wie Cybermobbing, Datenschutz und Computer- und Onlinespielsucht arbeiten.
Aus diesem Grunde war heute Frau Marisa Hamann von der Fachstelle Sucht der Bergischen Diakonie als Expertin zu Gast. Die Medienscouts erfuhren durch sie, wie eine Sucht klassischerweise verlaufen kann, welche Anzeichen es für ein vorliegendes Suchtverhalten gibt, und wo man sich fachkundige Hilfe holen kann.

Dankeschön an Frau Hamann für diesen tollen Workshop!

Übrigens: Im nächsten Schuljahr gibt es die Medienscouts auch als AG für die Jahrgänge 7-10. Wenn du Lust hast, als Medienscout tätig zu werden, melde dich bei Frau Maria Locher.

Weiterlesen: Büffeln für die Medienkompetenz

Neue Buddies gesucht !!! Übernimm eine Patenschaft für eine 5. Klasse

Liebe Achtklässler,

es ist wieder soweit, wir suchen Paten und Patinnen für die zukünftigen 5. Klassen. Ihr erinnert euch bestimmt noch an eure tollen Buddies und jetzt könnt ihr diese Aufgabe übernehmen und Paten und Patinnen werden. Für jede der sechs 5. Klassen suchen wir Paten und Patinnen aus dem zukünftigen 9. Jahrgang, die sich von Einschulungsbeginn an um ihr jeweilige Patenklasse kümmern, sie in der Kennenlernwoche begleiten, in Lernzeiten unterstützen und nach Absprache mit allen beteiligten Klassenlehrerinnen auch auf Ausflüge begleiten... Bitte weiterlesen!

Weiterlesen: Neue Buddies gesucht !!! Übernimm eine Patenschaft für eine 5. Klasse

Motorradtour durchs Bergische Land

Zum Schuljahresabschluss haben motorradbegeisterte Schülerinnen und ein Schüler aus der Q1 zusammen mit ihrem Beratungslehrer Herr John bei herrlichem Wetter eine Motorradtour durchs Bergische Land zur Bevertalsperre gemacht. Geführt und begleitet wurden sie von den Eltern Brembeck und Liebsch. Nach 5 Stunden Tour, einer Pause an der Zornigen Ameise, einem nassen Bad in der Bever und zahlreichen Kurven kamen alle wohlbehalten, glückselig und in Vorfreude auf die nächste gemeinsame Tour wieder an der Schule an. 

 

Weiterlesen: Motorradtour durchs Bergische Land

Wir haben verabschiedet: Unsere 10.- Klässler...

Liebe Eltern, liebe ehemalige Schüler*innen, wir sind sehr stolz auf euren Jahrgang 2021, der es trotz aller Widrigkeiten geschafft hat, mit insgesamt 130 Fachoberschulreifezeugnissen, darunter 87 Zeugnisse mit dem Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (51%!) unsere Schule würdig zu verlassen bzw. in unsere Obetsufe zu wechseln. Herzlichen Glückwunsch!

Euch allen wünschen wir nun aber erst einmal erholsame Sommerferien und einen guten Start in der Ausbildung bzw. in der Oberstufe!

Herzliche Grüße von eurem Schulleitungsteam!

Weiterlesen: Wir haben verabschiedet: Unsere 10.- Klässler...

Herzlichen Glückwunsch an alle Abiturient*innen und Schüler*innen des Jahrganges 2021!

Am 19.06.2021 wurde der diesjährige Abiturjahrgang im Beisein der Angehörigen feierlich verabschiedet. Aufgeteilt auf zwei Veranstaltungen wurden den Abiturientinnen und Abiturienten in der Sporthalle ihre Zeugnisse verliehen.
Der Bürgermeister Herr Lukrafka und auch sein Stellvertreter, Herr Feist-Lorenz, wünschten den Schülerinnen und Schülern Zuversicht und betonten die Vielfalt möglicher Lebenswege, sowohl in beruflicher als auch in privater Hinsicht.

Weiterlesen: Herzlichen Glückwunsch an alle Abiturient*innen und Schüler*innen des Jahrganges 2021!

Kollegiumsfeier im Außengelände

Liebe Kolleg*innen,

wir freuen uns sehr, dass es nun doch kurzfristig möglich sein wird, uns zum Schuljahresabschluss in diesem besonderen und herausfordernden Jahr noch einmal ganz entspannt am Donnerstag, 01.07.2021 ab 18.00 Uhr in unserem Außengelände zusammenzusetzen. Dazu möchten wir alle Kolleg*innen sehr herzlich einladen (es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Dienstbesprechung)!

(Es sind insbesondere auch die ehemaligen Kolleg*innen herzlich eingeladen, die coronabedingt bislang noch keine kollegiale Verabschiedung erhalten konnten (Bitte an die "3 G - "Getestet - Genesen - Geimpft" denken Danke!....).

Weiterlesen: Kollegiumsfeier im Außengelände

Gegen Homophobie und Diskriminierung

Als Zeichen gegen Homophobie und jegliche Diskriminierung haben Schülerinnen und Schüler der Projektkurse zur Auschwitzfahrt von Herrn John und Frau Steffin heute an der Neuverlegung des Stolpersteins für Julius Schmidt teilgenommen, der während des Nationalsozialismus als Homosexueller im Konzentrationslager ermordet wurde. Sie verlasen eine Biografie über ihn, legten rosa Rosen nieder und spannten als Zeichen einen riesigen rosa Winkel an der Stelle auf, wo der Stolperstein sich ab heute befindet.

Der Iniator des Steins Herr Wenke war dankbar für unser Engagement und Herr Dr. Stein als Vertreter der Stadt lobte unsere kontinuierliche Arbeit gegen Rechtsradikalismus und jede Form der Diskriminierung. 

Schön, dass wir dabei sein durften!

 

Weiterlesen: Gegen Homophobie und Diskriminierung

Held für die Welt – Deutsche Meisterschaft im Sponsorenlauf

Die Gesamtschule Velbert-Mitte beteiligt sich dieses Jahr an der virtuellen Deutschen Meisterschaft im Sponsorenlauf „Held für die Welt“. Hier sind alle Schülerinnen und Schüler eingeladen, mitzumachen und für unsere Schule, die Laufschuhe zu schnüren.

Die Teilnahme ist ganz einfach:

Such im App-Store deines Handys die App „Held für die Welt“ und installiere sie auf deinem Smartphone bzw. dem Smartphone deiner Eltern.

 Starte die App und scanne den QR-Code in dieser pdf., um dich als Läuferin oder Läufer für unsere Schule anzumelden. Der QR-Code hängt auch in der Schule aus.

Der Sponsorenlauf findet vom 17.06. bis zum 01.07.2021 statt.

Nur in diesen 14 Tagen ist die App voll einsatzbereit und misst die Strecke, die du läufst.

 Füge unter „Deine Sponsoren“ beliebig viele Sponsoren (Spender) hinzu. Frage Verwandte oder Freunde, ob sie für jeden Kilometer, den du innerhalb des 2-wöchigen Laufzeitraum läufst, maximal 1 Euro spenden. Der Erlös wird an verschiedene soziale Projekte nach Indien gespendet.

Mehr Informationen findest du auch auf: www.heldfuerdiewelt.de

Auszeichnung "Schule des Engagements" erhalten

Am 07. Mai erhielt unsere Schule die Auszeichnung "Schule des Engagements 2020/21"!

Wir freuen uns sehr, dass damit das weitreichende und langjährige Engagement unserer Schüler*innen im Rahmen der Aktion "Schüler helfen Leben" diese besondere Anerkennung und Würdigung findet.

Besondere Anerkennung verdient damit auch Frau Krieger, zusammen mit dem SV-Team, die diese alljährliche Aktion stets mit viel Herzblut koordiniert und damit zur Stärkung des Bewusstseins für Solidarität unter Gleichaltrigen beigetragen haben, sodass die Erfahrung, sich für andere einzusetzen, als wertvoll und bereichernd für alle Schüler*innen erlebt werden kann.

Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Schuljahr wieder unter "normalen Bedingungen" an der Aktion teilnehmen werden können.

Weiterlesen: Auszeichnung "Schule des Engagements" erhalten

Unterkategorien

Top