Corona | Kontakt | Dienst-E-Mail

Berufswahlunterricht im Jahrgang 10

Anfangs des 10. Schuljahres sollten die meisten Schülerinnen und Schüler wissen, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder eine Ausbildung beginnen wollen. Bewerbungen sollten bereits geschrieben und angesandt sein, da viele große Firmen bereits Ende August das Bewerbungsverfahren beenden.

Im Berufsorientierungsbüro geben versierte Eltern und Partner aus der Wirtschaft letzte Bewerbungstipps für Spätentschlossene. Ausbildungsplatzsuchende können sich am Schwarzen Brett und in Lehrstellenbörsen Adressen besorgen. Termine mit der Arbeitsagentur werden vermittelt, Einzelberatungen durchgeführt.

Die berufsbildenden Schulen stellen ihre Ausbildungsgänge vor, informieren über Anforderungsprofile und Einschreibungsmodalitäten.

Für Freiwillige wird eine Simulation von Einstellungstests samt Tipps zur Vorbereitung veranstaltet, welche zeitnah Ängste abbauen und Strategien entwerfen helfen soll.

Im Unterricht Arbeitslehre-Wirtschaft werden neben volkswirtschaftlichen und anderen Themen auch der Ausbildungsvertrag, Gewerkschaften und Jugendvertretung, sowie die Sozialversicherung angeboten. Zu letzterem Thema stehen auch die ortsansässigen Krankenkassen mit Workshops unterschiedlichster Intensität und Dauer zur Verfügung. Auch andere Unterrichtseinheiten wie Unfallverhütung, Lärmschutz, Mitbestimmung und viele mehr können auf Wunsch auch mit unseren Wirtschaftspartnern gemeinsam gestaltet werden.

 

Zugriffe: 2732
Top