Willkommen6d

Herzlich willkommen - liebe Gäste des Pädagogischen Austauschdienstes der Bundesregierung!

Gäste aus 5 Nationen weilen zwei Wochen an der Gesamtschule Velbert und in Velberter Gastfamilien

Im Schloss- und Beschlägemuseum der Stadt Velbert hat der stellvertretende Bürgermeister Herr Weise am Donnerstag eine Gruppe internationaler Schülerinnen und Schüler, die sich zurzeit im Rahmen des Preisträgerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) an unserer Schule aufhalten, begrüßt.

IMG 1879

Etwa 500 Schülerinnen und Schüler erhalten jährlich auf Grund ihrer guten Deutschkenntnisse ein vierwöchiges Stipendium, das vom Auswärtigen Amt finanziert wird. Sie lernen Bonn, Berlin und München kennen, Kernstück ist aber der zweiwöchige Aufenthalt in einer deutschen Gastfamilie mit Schulbesuch, um deutsches Alltagsleben hautnah zu erleben.
Bereits zum 23. Mal gehört die Gesamtschule Velbert zu dem kleinen Kreis aus-gewählter Schulen in der Bundesrepublik Deutschland, die die ausländischen Schülerinnen und Schüler betreuen dürfen.

Mathegenie? Über 50 Teilnehmer an der Mathematikolympiade!

Am Donnerstag, 27.08.2015, trafen sich über 50 rechen- und knobelfreudige Schüler und Schülerinnen ab Klasse 6 in der Aula, um an der 1. Runde der 55. Mathematikolympiade teilzunehmen.

Die besten Schülerinnen und Schüler werden uns in der 2. Runde, der Kreisrunde, vertreten. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Mathematikolmypiade 1873

Du kannst Architekt sein und deine Ideen verwirklichen!

AG KidS-Projekt – Neugestaltung der Pausenhalle

Einladung Schulhof 150827

Die Pausenhalle: dreckig und düster, ungemütlich und langweilig? Damit ist bald Schluss! Im neuen Schuljahr wird unsere Pausenhalle neu gestaltet – und wie sie am Ende aussehen wird, können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-13 mitbestimmen!

In der einmalig angebotenen AG „Pausenhalle“ wird mit der Düsseldorfer Architektin Frau Wollenweber zunächst ein Plan zur Neugestaltung der Pausenhalle entwickelt, welcher anschließend konkret in die Tat umgesetzt wird.

Schülerinnen und Schüler, die interessiert sind am Beruf „Architekt“, gerne fotografieren, zeichnen/Pläne entwerfen, Texte verfassen oder ein Talent im handwerklichen Bereich (z. B. Modelle bauen) haben, sind eingeladen, an einem ersten Treffen am 02.09.15 von 14.15h bis 15.00h im Elternraum (R. 333) teilzunehmen.

Die AG wird nachfolgend überwiegend mittwochs nachmittags stattfinden. Alle Teilnehmer der AG erhalten ein Zertifikat.

Nähere Informationen erhältst Du bei Herrn Kandula.

Sponsorenlauf der Gesamtschule Velbert-Mitte am 9./10. September

"Wir laufen für einen schöneren Schulhof - Pausenhalle und Hangrutsche"

Seit vielen Jahren wurde der Schulhof unserer Schule seitens der Stadt Velbert vernachlässigt und bietet unserer sehr großen Schülerschaft keine ausreichenden Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, obwohl wir seit Langem eine Ganztagsschule sind. Aufgrund des Nothaushaltes der Stadt Velbert besteht auch in absehbarer Zukunft kaum Hoffnung auf größere Investitionen seitens der Stadt, daher hat die Schule beschlossen, den Schulhof in Eigeninitiative neu zu gestalten. Nachdem bereits einige Teilprojekte erfolgreich umgesetzt werden konnten (z. B. ein Hängemattenrondell und ein Fußballfeld), stehen nun die Neugestaltung der Pausenhalle (mit professioneller Hilfe der Architektenkammer NRW) sowie die Anschaffung einer Hangrutsche bevor.

Das dazu notwendige Geld muss unsere Schulgemeinde größtenteils in Eigenregie beschaffen. Zu diesem Zweck wird am 9. und 10. September 2015 (bei schlechtem Wetter alternativ am 16. und 17. September) ein Sponsorenlauf mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5-10 stattfinden. 

Liebe Eltern, liebe Freunde der Gesamtschule: Bitte unterstützen Sie die Bemühungen unserer Schülerinnen und Schüler und werden Sie Sponsor oder helfen Sie mit bei der Organisation des Laufes!

Ansprechpartner ist Herr Kandula: 02051-2990. Den Elternbrief zum Sponsorenlauf können Sie herunterladen und ausdrucken.

Feierliche Einweihung des Hängemattenrondells am 16. September um 12.00 Uhr

Herr Bürgermeister Lukrafka und der Vorstand der Sparkasse als unsere Hauptunterstützer werden unser erstes größeres Projekt vor Ort eröffnen.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule unter Leitung von Herrn Kandula haben lange geplant und gewartet und geschippt. Kurz vor Ende des vergangenen Schuljahres wurde dann schließlich unter Umschiffung manch ungeahnter Schwierigkeiten der Fallschutz für das neue Hängemattenrondell eingebracht.

Vielen Dank, lieber Herr Borrmann (Schülervater), der einen ganzen Tag lang im strömenden Regen die Grube dafür aushob!

Seit Beginn des neuen Schuljahres wird das Rondell "Faulenzer" nun begeistert genutzt!

Hängemattenrondell

Festliches Willkommensprogramm

Ein aufregender Tag an der Gesamtschule Velbert-Mitte

Dass die Mädchen und Jungen, die die neuen 5. Klassen der Gesamtschule Velbert-Mitte bilden, aufgeregt sind, das ist doch klar, denn schließlich geht es um einen ganz besonderen Tag. Die Einschulung an der neuen weiterführenden Schule steht bevor.
Die Anspannung und Neugierde ist vielen Kindern anzusehen, erwartungsvoll hoffen sie, dass es bald losgeht.
Die Feier beginnt mit der Ansprache der Abteilungsleiterin. Frau Storz heißt alle Anwesenden herzlich willkommen. Dabei geht sie besonders auf die neuen Schülerinnen und Schüler ein, für die diese „2. Einschulung“ so bedeutsam ist.

Um die Aufregung der Neulinge etwas zu mildern, fanden bereits vor den Ferien Schnuppertage statt, an denen die Schülerinnen und Schüler die Kinder ihrer Klasse getroffen und kleine Kennenlern-Aktionen durchgeführt haben.

IMG 1755

Zusammen mit der Beratungslehrerin für die Jahrgangsstufen 5-7, Frau Claussen, führt Frau Storz durch ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm, das von der Klasse 6a und ihrer Band „Wild Kids“, unter der Leitung von Herrn Kornatz, eröffnet wird.

IMG 1765

ABITUR 20:15 – WIR GEHEN ZUR BESTEN SENDEZEIT

Mit diesem Motto verabschiedete sich unser diesjähriger Abiturjahrgang am 13.06.2015.

 foto1 abi2015 640x429

Insgesamt 84 Schülerinnen und Schüler durften an diesem Tag ihre Abiturzeugnisse entgegennehmen.
Der morgendliche feierliche Festakt, geprägt durch eine Vielzahl humoriger Grußworte, Gratulationen und Danksagungen, wurde musikalisch untermalt von den Abiturientinnen und Abiturienten: Victoria Samoilenko (klassische Gitarre), Dominik Kunert und Robin von Polheim (Gitarren), Hasan Dimetokali (Gitarre) und Herrn Kleinsimlinghaus und Herrn Windfuhr am Klavier.
Auch die beiden Stufensprecherinnen Kena Hardt und Mara Scheipner ließen die letzten drei Jahre ihrer Oberstufenzeit in ihrer Rede noch einmal unterhaltsam Revue passieren und bedankten sich auf sehr nette Art für all die Hilfestellungen, die sie während ihrer Zeit in der Oberstufe erfahren haben.
Als jahrgangsbeste Schülerin wurde Larissa Kanschat geehrt, der jahrgangsbeste Schüler Tim Berking erhielt zusätzlich als Anerkennung seiner besonderen Leistungen im Fach Mathematik den DMV-Abiturpreis 2015 der deutschen Mathematiker-Vereinigung, und Abdelouahed El Ghanou und Leonard Schöler bekamen von der Physikalischen Gesellschaft den Abiturpreis 2015 der DPG. Beide hatten in Physik im Abitur eine Eins erreicht.
Aber auch alle anderen Abiturienten, immerhin 8 mit der so begehrten „ Eins vor dem Komma“, haben im Rahmen ihrer Fähigkeiten wirklich beeindruckende Leistungen erbracht.

Lesepaten für das Schuljahr 2015/16 gesucht

Sie lesen gern vor und haben Spaß mit Kindern zu arbeiten?
Dann werden Sie doch Lesepate an der Gesamtschule Velbert-Mitte!

Schon seit 4 Jahren ist unser Lesepatenprojekt an der Gesamtschule Velbert-Mitte erfolgreich. Ehrenamtliche Lesepaten kommen einmal wöchentlich für 2 Stunden in die Schule und arbeiten mit kleinen Gruppen von Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen zusammen.
Es werden Geschichten, Romane, aber auch Zeitungsartikel gelesen und besprochen. Natürlich sollte auch Zeit zum Erzählen oder Spielen sein.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei der Gesamtschule Velbert-Mitte
unter: 02051/299-0
oder per Email bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das vollständige Schreiben steht als pdf-Datei zur Verfügung.